Home
Trickfilm, Broadcast
und Audio...
Ihr Spezialanbieter, Distributor und Systemintegrator
für computergestützte Audio-, Trickfilm- und Video-Produktionssysteme.
Produkt-
beschreibung
FunktionsweiseSystem-
anforderungen
VersionsvergleichVersionshistorieVenueMagic kaufen
VenueMagic
VenueMagic
VenueMagic - die Lösung für spektakuläre Lightshows


VenueMagic Versionshistorie

Das ist neu in VenueMagic 2.6

Wichtiger Hinweis: Aufgrund der vielen Änderungen in VenueMagic 2.6, ist die "Check for Updates" Funktion in Ihrer vorherigen Version nicht in der Lage, eine bestehende Installation zu aktualisieren. Bitte installieren Sie VenueMagic 2.6 daher komplett neu.

Die neuen Funktionen:

Skripte
Skripte sind PlugIns, die den Funktionsumfang von VenueMagic erweitern. Skripte können beispielsweise sein:
  • Macros zum automatischen Konfigurieren eines Projektes oder der Timeline.
  • Interfaces für Hardware anderer Hersteller.
  • Spezielle Echtzeiteffekte für das Playback.
  • Schlüssel, um zusätzliche VenueMagic Funktionen zu aktivieren.
  • Spezielle Nutzerfunktionen.

Künftige VenueMagic Versionen werden es erlauben, daß Sie Ihre eigenen Skripte mit einem entsprechende Editor erstellen können. Im Moment gibt es neue Skripte ausschließlich auf der VenueMagic Webseite.

Monitor DMX Output Dialog
DMX Ausgaben werden nun wie im Monitor DMX Input Dialog anhand von Balkengrafiken eingeblendet. Der DMX Output Dialog enthält außerdem ein Kommandozeilen-Interface. Das DMX Command Interface erlaubt Ihnen das manuelle Absetzen von DMX Ausgaben über eine leicht bedienbare Benutzeroberfläche. Dies ist ideal für das Entwerfen und Debuggen von eigenen DMX Fixture-Arrangements.

Präzises Playback
Der neue Präzisions Playback Modus erlaubt Ihnen nun die Steuerung Ihrer Beleuchtung mit einer wesentlich höheren Genauigkeit (30 fps +/- 2 ms). Hinweis: Diese Funktion gibt es nicht in den Versionen VenueMagic Express oder VenueMagic Classic.

Audiogeräte Einstellungen
Die neuen Audiogeräte Einstellungen bieten nun eine höhere Flexibilität und mehr Möglichkeiten beim Einsatz von Audiogeräten mit mehreren Ausgängen. Hinweis: Diese Funktion gibt es nicht in den Versionen VenueMagic Express oder VenueMagic Classic.

Neue DMX Geräte werden unterstützt
VenueMagic bietet nun Unterstützung für die folgenden neuen DMX Geräte. Hinweis: Diese Funktion gibt es nicht in der Version VenueMagic Express.
  • Enttec USB Pro Mk2 (vorerst nur DMX, MIDI wird derzeit noch nicht unterstützt).
  • DMXKing ultraDMX Pro (Hinweis: DMX2+AV oder SC2+ Versionen benötigt für 2-Universe Support).

Änderungen am Adjust Envelope Dialog
Der Adjust Envelope Dialog bietet nun folgende zusätzliche Einstellmöglichkeiten:
  • Gain Center - spezifiziert einen Mittelpunkt für das Anheben und Absenken der Verstärkung.
  • Das Smoothing Filter erlaubt nun separate Einstellungen für ansteigende und abfallende Kurven der Hüllkurven-Wellenform.

Ebenso neu ist die Möglichkeit, Presets für den Austausch mit anderen Projekten zu importieren und exportieren.

Cue List Column Einstellungen
Sie können nun festlegen, welche Zeitbalken im Cue List Dialog angezeigt werden sollen, ebenso wie das Zeitformat (Secs, Mins:Secs, Hours:Mins:Secs, SMPTE und Measure/Beat).

Follow Merge Typ
Der neue Follow Merge Typ erlaubt es Ihnen festzulegen, welcher Ausgangskanal welchem anderen Ausgangskanal folgen soll.

Verbessertes Lamp Chaser Time Scaling
Ein zusätzlicher Time Scaling Parameter für die Lamp Chaser gibt Ihnen eine höhere Flexibilität beim Einsatz des Beat Tappers zur Steuerung der Chaser-Geschwindigkeit.

Edge Snap Override
Die Clip Edge Snap Funktion läßt sich beim Ziehen von Clips nun mittels der SHIFT Taste temporär abschalten.

Override Merge Mode
Der Override Merge Modus ist nun auch in den Track Channel Einstellungen verfügbar. Dies erlaubt Ihnen die Übernahme eines kompletten Ausgabekanals während der Playbacks, statt wie bisher mit anderen Tracks mergen zu müssen.

No Trigger Events
Events in der Event Tabelle haben nun einen "No Trigger" Modus, für Ereignisse, die ausschließlich per Event Table Ereignis getriggert werden sollen.

Track Lock Sicherheitseinstellungen
Höhere Sicherheitflexibilität für die Track Locking Funktion. Diese beinhalten u.a.:
  • Passwörter für Tracks.
  • Optionales Sliding/Sizing oder das ändern von Eigenschaften bzw. Envelopes in geschützten Tracks.

Vordergrund Playback Level
Die Anzahl der möglichen Vordergrund Playback Level wurde von 10 auf 20 erhöht.

Eigene Chaser werden nun im Projekt gespeichert
Es ist nun nicht mehr nötig, die VMLib.dat Datei zu kopieren, wenn Sie Projekte von einem Rechner zum anderen Rechner verschieben. Eigene Chaser bleiben so erhalten. Eine Kopie des eigenen Chasers wird nun automatisch in der Projektdatei gespeichert.
Start

ÜBER UNS
Unser Profil
Unsere Partner


DBS GmbH
Oberhöchstadter Str. 10
D-61440 Oberursel

Tel. 06171-582010
Fax 06171-582012



Folgen Sie uns
Neuigkeiten rund um unsere Produkte