Home
Trickfilm, Broadcast
und Audio...
Ihr Spezialanbieter, Distributor und Systemintegrator
für computergestützte Audio-, Trickfilm- und Video-Produktionssysteme.
AverLAB
Produktinfo
AverLAB
Spezifikationen

Avermetrics
Avermetrics
Skalierbare Lösungen für Audio- und Elektronik-Test


AverLAB Spezifikationen

Analog Audio

Generator
  • 2 eigenständige Kanäle, bis zu 3 Oszillatoren
  • 2 symmetrische XLR Ausgänge
  • 2 unsymmetrische BNC Ausgänge
  • Frequenzbereich: 10 Hz bis 88 kHz in Millihertz-Auflösung
  • Ausgangspegel (symmetrisch, max): +26 dBu, 15.5 Vrms
  • Ausgangspegel (unsymmetrisch, max): +20 dBu, 7.75 Vrms
  • Flatness, 10 Hz bis 40 kHz: ±0.01 dB
  • Flatness, 10 Hz bis 88 kHz: ±0.05 dB
  • Residual THD+N, typisch: -110 dB, 0.00032%
  • SNR, +26 dBu Out, Autoranging, typisch: 145 dB
  • SNR, +26 dBu Out, Einzelbereich, typisch: 126 dB

Analysator
  • 2 eigenständige Kanäle, gleichzeitiger Betrieb
  • 2 symmetrische XLR Eingänge
  • 2 unsymmetrische BNC Eingänge
  • Frequenzbereich: 10 Hz bis 88 kHz
  • Eingangspegel (symmetrisch, max): +26 dBu, 15.5 Vrms
  • Eingangspegel (unsymmetrisch, max): +20 dBu, 7.75 Vrms
  • Flatness, 10 Hz bis 40 kHz: ±0.01 dB
  • Flatness, 10 Hz bis 88 kHz: ±0.05 dB
  • Residual THD+N, typisch: -112 dB, 0.00025%
  • SNR, Autoranging: 145 dB
  • SNR, Einzelbereich: 122 dB


Digital Audio

Generator
  • Formate: AES/EBU, koaxial (S/PDIF), optisch (TOSLINK), ADAT
  • Natives ADAT unterstützt SMUX0, SMUX2 und SMUX4
  • Sampleraten aller Formate: 44.1, 48, 88.2, 96, 176.4, 192 kHz
  • Frequenzbereich: 10 Hz bis 88 kHz
  • S/PDIF Ausgangspegel: > 2.5Vp-p (75 Ohm Last)

Analysator
  • Formate: AES/EBU, koaxial (S/PDIF), optisch (TOSLINK), ADAT
  • Sampleraten aller Formate: 44.1, 48, 88.2, 96, 176.4, 192 kHz
  • Frequenzbereich: 10 Hz bis 88 kHz
  • S/PDIF Eingangspegel: 350 mVp-p minimal

Synchronisation
  • Synchronisationsquellen: Intern, Extern (Word Clock), AES/EBU, koaxiales S/PDIF, optisches S/PDIF, ADAT, Auto
  • Jitter (100 Hz bis 88 kHz, RMS, typisch): < 20 ps, beliebige Synchronisationsquelle
  • Autosync wählt Eingangssignal zur Synchronisation oder internen Sync, sofern eingebauter Generator genutzt wird
  • 5V nominaler Word Clock Ausgang bei Synchronisation externer Geräte
  • Word Clock Eingang (350 mVp-p minimal) bei externem Sync


Systemfunktionen

  • frontseitige Bedienelemente lassen sich zuordnen
  • Ethernet Verbindung unterstützt DHCP, statische IP, AutoIP
  • leiser Betrieb, ohne Lüfter
  • 8-kanaliger General Purpose Input Output (GPIO)
  • erweiterbar um Module der AverLine Rackfamilie
  • I2S, SPI und I2C Interfaces*
  • Signal-LEDs auf der Frontplatte sind immer aktiv
  • 15 W Verlustleistung, 40W/12V Netzteil
  • universelles Netzteil erlaubt 100-240V, 47-63 Hz Betrieb
  • Gewicht: 2,5 kg
  • Abmessungen: 343 mm x 203 mm x 44,5 mm


Software

  • für Windows und mac OS mit identischem Ausstattungsumfang
  • einfache Inbetriebnahme: Software installieren, AverLAB verbinden und messen
  • Kanalnamen lassen sich zuordnen
  • Vergleich der Testergebnisse mit vorherigen Ergebnissen
  • Speichern und Laden von Kurven und Tabellen
  • die AverLAB Firmware aktualisiert sich selbst bei neuer Softwareversion
  • Projektdateien speichern und aktualisieren alle Tests und Daten


Tests

  • Level/Gain
  • Level vs. Frequency
  • Level vs. Amplitude (Linearität)
  • THD+N
  • THD+N vs. Frequency
  • THD+N vs. Level
  • Signal to Noise (SNR)
  • SNR vs. Frequency
  • SNR vs. Level
  • Crosstalk
  • Crosstalk vs. Frequency
  • Crosstalk vs. Level
  • FFT, 1024 bis 32768 Punkte, mit Mittelung


* demnächst verfügbar

ÜBER UNS
Unser Profil
Unsere Partner


DBS GmbH
Oberhöchstadter Str. 10
D-61440 Oberursel

Tel. 06171-582010
Fax 06171-582012



Folgen Sie uns
Neuigkeiten rund um unsere Produkte